Startseite

Jeanette Zippel

Jeanette Zippel

Schon während ihres Studiums der freien Malerei an der Akademie der bildenden Künste München begann Jeanette Zippel 1987 mit und über Bienen zu arbeiten. Mehr als fünfzehn Jahre hielt sie im Durchschnitt knapp zwanzig Bienenvölker.

»Ich hätte mir nie vorstellen können, über ein Lebewesen wie das Bienenvolk zu arbeiten, ohne deren direkte Nähe kennenzulernen. Und so ist meine Imkerei schon immer mehr Erkenntnislabor als Honigproduktionsstätte, die Bienen mehr kontinuierliche und geduldige Lehrmeister als Honiglieferanten, gewesen.«

Ihre künstlerische Vorgehensweise wurde durch die Bienen geprägt. Sie schuf Werkgruppen – Skulpturen, Objekte, Zeichnungen, Malerei, Video- und Bodeninstallationen. Die Gemeinsamkeit lag in der einheitlichen Thematik: Die Biene und die Palette ihrer Produkte. Ähnlich wie Joseph Beuys sieht Jeanette Zippel im Bien (dem Bienenorganismus) ein gesellschaftliches Modell, an dem der Mensch sich orientieren kann. Die Künstlerin lernte die Verhaltens-, Seh- und Ausdrucksweisen der Insekten kennen. Aus deren Formgebilden erarbeitete sie etwas Neues, Eigenständiges.

Die Beziehung zwischen Mensch und Natur erscheint durch Jeanette Zippel in neuem Licht. Ihr Werk lässt eine spirituelle und gedankliche Durchdringung erkennen.

»Bezüge zu idealen, da christlichen Motiven für die innere menschliche Entwicklung faszinieren nicht nur, sondern lassen auch die Einheit von Mensch und Natur sowie ihre geistige Herkunft erahnen. Was sich hier im direkten Leben und Wirken manifestiert, hat den Menschen auf ideeller und geistiger Ebene schon immer fasziniert.«

Das Leben auf der Erde ist ohne Bienen nicht denkbar. Ihre letztlich beiläufige Tätigkeit des Blütenbestäubens trägt entscheidend zum Pflanzenwachstum und zur Pflanzenvielfalt bei. Sie ist weit mehr als nur Honiglieferantin.

Die Biene und ihre Produkte sind schon lange zum künstlerischen Mittel geworden. Die Kunst und die Künstler sind es, die auf gesellschaftliche Defizite, politische Ungerechtigkeiten und Missstände in der Natur aufmerksam machen. Sie intervenieren vom Rand her – doch ihr gesellschaftlicher Beitrag ist nicht unwesentlich.


Dr. Ilonka Czerny
Kunstreferentin Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Biografische Daten

1963 in Kempten/Allgäu geboren
1983 Freie Kunstschule Stuttgart
1984–1990 Studium der Freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München
bei Prof. Gerd Winner und Prof. Helmut Sturm
1991 Abschluss Künstler-Diplom
Seit 1987 Künstlerische Arbeiten mit und über Bienen

Auszeichnungen

1991 DAAD-Stipendium British Columbia
1994 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
1995 Landesvorauswahl Villa Massimo
1996/97 Stipendium Cité Internationale des Arts Paris
2003 Landesvorauswahl Villa Massimo

Hochschule und Lehre

1995–2000 Dozentur am Kunstseminar, Freie Hochschule Metzingen
1998–2000 Organisatorischer Aufbau der Fachhochschule für Gestaltung Metzingen, ab 2000 Fachhochschule Schwäbisch Hall
2000–2006 Professur an der Fachhochschule für Gestaltung Schwäbisch Hall
Ab 2006 Mitgründerin und Vorstand des Verein Zukunftswege e.V. (Verein zur Motivations- und Ausbildungsförderung von Kindern und Jugendlichen) www.zukunftswege.net

Einzelausstellungen

2017Weingarten | Kunst-Raum-Akademie Weingarten | Honiglieferant, Sozialwesen, Kunstobjekt
2016Böblingen | Böblinger Kunstverein | Arbeiten über Bienen
2016Lorsch | Museum Lorsch | Kunst Welt Bienen
2013Niederalfingen | SüdWestGalerie | Arbeiten über Bienen
2013Kirchheim/Teck | Städtische Galerie | Arbeiten über Bienen
2010Hechingen | Kunstverein Weißes Häusle | Kunst mit und über Bienen
2009Illertissen | Bienenmuseum | Honighände
2009Nürtingen | Kreuzkirche | Honighände
2008Art-Karlsruhe | Galerie Angelika Harthan | One Artist Show
2008Lauenburg | Künstlerhaus | Honighände
2008Bad Waldsee | Kunstraum Kleine Galerie | Honighände
2008Buchholz | Kunstverein | Honighände
2008Emsdetten | Galerie Münsterland e.V. | Honighände
2006Ulm | Stadthaus | Gedankenhonig
2005Stuttgart | Galerie Angelika Harthan | Personnel Navigant
2005Colmar, Frankreich | Centre d’Art Contemporain Henri Malreaux | Personnel Navigant
2004Biberach | Kunstverein | Honighände
2004Schwäbisch Hall | Kunstnacht | Honighände
2002Ostfildern | Städtische Galerie | Facetten
2001Stuttgart | Robert Bosch Krankenhaus | Arbeiten mit und über Bienen
2001Stuttgart | Galerie Angelika Harthan | Buchpräsentation Belebte Skulptur und neue Arbeiten
1999Stuttgart | Galerie Angelika Harthan | Bewegungsformen im Bienenvolk
1999Osnabrück | Museum für Natur und Umwelt | Bien-Homme/Nektarsuche-Kommunikation
1999Stuttgart | Galerie Angelika Harthan | Arbeiten mit und über Bienen
1998Stuttgart | Institut Francais | Bien-Homme/Nektarsuche-Kommunikation
1998Stuttgart | Stadtbücherei/Graphothek und Kunstraum | Nektarquellen-Honigvorräte
1998Stuttgart | Matthäuskirche | Le mystère de Sophie – der Bien und das Heilige Antlitz
1997Paris, Frankreich | Cité Internationale des Arts | Bien-Homme/Nektarsuche-Kommunikation
1996Karlsruhe | Staatliches Museum für Naturkunde | Bienen – Natur und Kunst
1994Heidenheim | Kunstverein | Werkfragmente
1993Stuttgart | Kunsthaus Schaller Kunstwerk-Werkstatt | Bewegungsformen im Bienenvolk
1989Stuttgart | Württembergische Landesbibliothek | Biene und Mensch

Ausstellungsbeteiligungen

2017Schloß Achberg | Landkreis Ravensburg, Kulturbetrieb-Schloß Achberg | Kraftquellen
2014Schwäbisch Hall | Galerie Cyprian Brenner | Flora Magica
2013Bonn | Forschungszentrum Caesar | Zeit und Licht – Light and Time
2012Freiburg | Schlossberg | aussichtKUNST
2012Karlsruhe | Staatliche Kunsthalle | Zeigen – Eine Audiotour durch Baden-Württemberg von Karin Sander
2012Bonn Bad-Godesberg | Galerie Judith Andreae | Illusion Natur
2012Esslingen | K&K Entenmann | natural structures
2011Buchholz | Kunstverein | Jubiläumsausstellung
2010Saarbrücken | Galerie Besch | Honighände
2009Stuttgart | Württembergischer Kunstverein | Campfestival
2008Stuttgart | Robert-Bosch-Krankenhaus | 10 Jahre Kunst im RBK
2008Göppingen | Kunsthalle Göppingen/Schloß Filseck | Tiere – Tierbilder
2008Bonn | Kunstvilla | Flugschreibungen
2007Heidelberg | Kunstverein | 100 Tage – 100 Videos
2007Heidenheim | Kunstverein | Heimat
2007Stuttgart | Galerie Angelika Harthan | Sommersummen
2007Kopenhagen, Dänemark | Kunstverein Gammel Strand | 100 Tage – 100 Videos
2007Colmar, Frankreich | Centre d‘Art Contemporain Henri Malreaux | Les 10 ans de l'espace
2004Stuttgart | Galerie Schurr | Bienoptik
2004Region Stuttgart | Landesstiftung Baden-Württemberg | Wanderausstellung zeitgenössische Kunst zu E. Mörike
2004Stuttgart | Galerie Angelika Harthan | Frühreif
2004München | Culturel Affairs | Heimweg-Projekt
2004Stuttgart | Friedel Schokoladenfabrik | Lange Kunstnacht Stuttgart
2003Stuttgart | Galerie Angelika Harthan | glücks griffe
2003Berlin | Ständige Vertretung Baden-Württemberg, Berlin Galerienverband mit der Galerie Angelika Harthan | Wabenbau
2002Heidenheim | Kunstmuseum | Urskulpt
2002Stuttgart | Galerie Schurr | Kunst schenken?!
2001Stuttgart | Galerie Angelika Harthan | Standpunkte
2001Stuttgart | Akademie Schloss Solitude | Retour de Paris Jubiläumsausstellung
2000Karlsruhe | Städtische Galerie | Bildwechsel 4 – Papier als künstlerisches Medium
2000Stuttgart | Württembergischer Kunstverein | Odyssee
1999Konstanz | forum der besonderen art, Herz-Zentrum Bodensee II | Ums Herz
1999Stuttgart | Kunstverein | Jahresgaben
1997Köln | Ehrenfeldbunker | Labor 97
1995Ettlingen | Freundeskreis Wilhelmshöhe | Sechseckatmung
1995Dornach, Schweiz | Insekten-Bienentagung | Lichtberührung
1994Fellbach | Neckarwerke | Fließende Formen
1992Schwäbisch Gmünd | Prediger | Junge Kunst in Ostwürttemberg
1990Heidenheim | Kunstmuseum | Kunst: Hier

Bienengärten mit belebten Skulpturen

2017Nördlingen | Stadt Nördlingen | Wildbienenskulptur aus Sandstein
2014Esslingen | K&K Entenmann | Wildbienenskulptur aus Eichenholz
2013Glonn | Hermannsdorfer Landwerkstätten | Wildbienenskulpturen aus Eichenholz
2012Freiburg | Außenanlage des Wohngebäudes Siedlungswerk und Servicehaus Rieselfeld, Ring der Körperbehinderten | Wildbienenskulptur aus Eichenholz
2006Heidenheim | Landesgartenschau | Bienengarten mit belebten Skulpturen
2001Bozen, Südtirol | Skulpturengarten Nicolussi | Wildbienenskulptur aus Sandstein
2000Stuttgart | Patientengarten Robert-Bosch-Krankenhaus | Bienengarten mit belebter Skulptur
1998Teneriffa, Kanarische Inseln | Artlantis-Mariposa | Bienengarten mit belebten Skulpturen
1994Glonn | Hermannsdorfer Landwerkstätten | Bienengarten mit belebten Skulpturen
1993Stuttgart | Internationale Gartenbauausstellung | Bienengarten mit belebten Skulpturen